Roland Halbe, Stuttgart

Preisträger BDA-Preis Sachsen 2019

H29 Aufstockung Kontorhaus, Leipzig

Leipzig

Roland Halbe, Stuttgart

H29 Aufstockung Kontorhaus, Leipzig

Leipzig
Projekt
H29 Aufstockung Kontorhaus, Leipzig
Architekt
Knoche Architekten, Leipzig

Beurteilung der Jury zum Architekturpreis des BDA Sachsen 2019:

Das bestehende Gebäude wurde im Jahr 1896 als Celluloid-Fabrik errichtet. Das Gebäude wurde in massiver Bauweise mit tragenden Innen- und Außenwänden konstruiert, die Fassade wird an den beiden Straßenseiten durch regelmäßig eingeordnete Holzfenster strukturiert. Die Fenster auf den beiden Hofseiten sind unregelmäßig angeordnet. Die Fassade wurde durch eine horizontal gegliederte und stark reliefierte, zweifarbige Ziegelvorsatzschale bekleidet und ist ungedämmt. Das Gebäude ist als Industriedenkmal in die Landesdenkmalliste eingetragen und wird als Bürogebäude genutzt.
Das bestehende Gebäude wurde saniert und um ein weiteres Geschoß für zwei Wohneinheiten aufgestockt. Die Aufstockung wurde mit Ziegelmontagedecken und Mauerwerkswänden konstruiert, die Lasten werden in die tragenden Außen- und Innenwände eingeleitet. Die Anordnung der Fenster erfolgte in unregelmäßiger Abfolge, dabei wurden aber die vertikalen Kanten der Bestandsfenster aufgenommen.
Die Aufstockung ergänzt den massiven Bestand durch ein massives Volumen, das die bestehende Gebäudekontur nachfährt. Auf Vorsprünge oder Balkone wird wie im Bestand verzichtet, die kleine Wohnung erhält statt dessen eine eingeschnittene Loggia, die große Wohnung einen innenliegenden Patio. Bis in den Dachrand wird die horizontale Gliederung des Bestandes weitergeführt, wobei die Außenwände mit ihren handwerklich ausgeführten, horizontal reliefierte Putzflächen die Rauigkeit des Ziegelmauerwerks neu formulieren. So wird, auch durch die natürliche Farbigkeit der Außenwandflächen, der architektonische Ausdruck des Bestandes zum Leitmotiv für eine sehr eigenständige Ergänzung.
Das Projekt ist nach Auffassung der Jury ein Beispiel für gelungene Sanierung und Nachverdichtung eines Industriedenkmals. Der Aufstockung gelingt dabei die Gratwanderung zwischen Eigenständigkeit und Respekt vor dem Bestand. Auch wegen der außerordentlichen architektonischen Virtuosität werden Knoche Architekten mit einer Anerkennung gewürdigt.

Roland Halbe, Stuttgart
Roland Halbe, Stuttgart
Roland Halbe, Stuttgart
Roland Halbe, Stuttgart

Preisträger

BDA-Preis Sachsen 2019